Loading...

Plantation Place South

Eine markante Kalksteinfassade

Plantation Place South ist ein markantes Bürogebäude in der Innenstadt von London unweit der Themse. Es besteht aus neun Stockwerken und ist Teil des noch größeren Plantation Place Büro-Komplexes. Das Gebäude wurde von der Arup Associates architects group realisiert. Plantation Place South liegt an der Ecke Great Tower Street und Mincing Lane in der Nähe des Great Tower of London. Im Gebäude befindet sich die Kunstinstallation „Time and Tide“ von Simon Patterson, die die Geschichte Londons von dem Römern bis zur Gegenwart thematisiert. Das zieht zahlreiche Besucher an. Darüber hinaus befinden sich im Gebäude die Büros renommierter Versicherungen.

Die exklusive Kalksteinfassade und die tragenden Elemente aus Maxberg Kalkstein wurden vom Spezialisten SSG Sonhofen Stone Group produziert. Natursteinfassaden aus Maxberg Kalkstein erleben durch den zunehmenden Wunsch nach natürlichen und nachhaltigen Materialien derzeit eine Renaissance. Auch die puristisch-dezenten Farben und Strukturen dieses Jura Kalksteins sind gefragter denn je. Sie wirken und bestechen durch angenehme Farbgebung. Beim Plantation wurde die Varietät gelb gebändert verwendet, mit der Oberfläche C220 geschliffen. Interessant ist auch, dass die Kalkstein-Elemente zum Teil tragende Funktion haben. Der Energieverbrauch bei der Herstellung von Maxberg Kalkstein Fassaden ist im Vergleich zu anderen Baustoffen minimal.

Plantation Place South - SSG Solnhofen
Plantation Place South - SSG Solnhofen

Und im gesamten Kreislauf der Gewinnung, Verarbeitung und Rückführung in die Natur oder in die Wiederverwertung geht nichts verloren. Eine Studie von PE International, einem anerkannten Experten-Team für Fragen der Nachhaltigkeit, bestätigt die hervorragende ökologische und energetische Bilanz der Natursteinfassade. In dieser Studie wurde die Natursteinfassade mit einer Ganzglasfassade verglichen. Das Ergebnis ist eindeutig: Über den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes hinweg weist die Natursteinfassade klare ökologische und energetische Vorteile gegenüber der Glasfassade auf. Die hohe Dämmwirkung der vorgehängten hinterlüfteten Fassade führt zu deutlich reduzierten Wärmeverlusten im Winter und Kühlbedarf im Sommer.

Die komplette Nachhaltigkeitsstudie mit allen Daten und Details kann man bei SSG anfordern: www.ssg-solnhofen.de.

Um Ihre Fragen konkret beantworten zu können, bitten wir Sie, uns Ihre vollständigen Kontaktdaten zu senden. Oder Schreiben Sie uns einfach über die Infoanfrage.

2018-04-25T12:17:26+00:00