Loading...

Mit dem Charme einer Natursteinlegende

Hochwertiges Feinsteinzeug im Naturstein-Look

Das Hofgut Grothues im Münsterland blickt auf eine lange Tradition zurück: Die ersten Belege stammen aus dem 13. Jahrhundert und noch heute befindet sich das Gut im Familienbesitz. Seit 2015 ergänzt ein Wellness- und Tagungshotel die Anlage. Beim Bau wurde besonderes Augenmerk auf die Verwendung von Materialien gelegt, die Tradition und Wertigkeit verkörpern.

Als Wand- bzw. Bodenbelag in besonders beanspruchten Bereichen wie Lobby und Gästebädern kommt SolKer-Feinsteinzeug zum Einsatz. Sie sind dem legendären Solnhofener Naturstein originalgetreu nachempfunden. Durch seine außerordentlichen technischen Eigenschaften wurde dieser Naturstein schon als Lithographie-Stein weltberühmt und später als herausragender Bodenbelag mit einzigartiger Ästhetik.

 Bauherr und Hotelbetreiber Elmar Grothues weiß selbst nur zu gut, wie ausdrucksstark Solnhofener Naturstein sein kann. Sein Privathaus, ein Bauernhaus aus dem späten 19. Jahrhundert, ist mit mattpoliertem Solnhofener Naturstein ausgestattet. Auch im neuen Hotel sollte die stilvolle, geschichtsträchtige Optik in modernen regelmäßigen Formaten zur Geltung kommen. Die Gewinnung des „härtesten Kalksteins der Welt“ erfolgt auch heute noch in den eigenen Steinbrüchen rund um Solnhofen in aufwändiger Handarbeit, da das geschichtete Gestein keinen Maschineneinsatz zulässt. Die Abmessungen des Rohmaterials für die Fertigung von derzeit gefragten großformatigen Platten sind naturbedingt nur eingeschränkt verfügbar. Das brachte die Solnhofen Stone Group auf die Idee, ein Feinsteinzeug nach dem exakten Vorbild der Natur auf den Markt zu bringen.

Hof Grothues Potthoff - SSG Solnhofen

Optisch greifen die Designfliesen die typischen Merkmale des Natursteins auf. „Die Farbvarianz und die strukturierte Oberfläche kommen der bruchrauen Natursteinplatte verblüffend nah“, beschreibt Dipl.-Ing. Reiner Zähler von der SSG Solnhofen Stone Group. Sie werden aus 100% natürlichen Rohstoffen hergestellt und sind bei einer Dicke von einem Zentimeter regulär in den Formaten 40 x 60 cm und 60 x 60 cm erhältlich, auf Anfrage neuerdings sogar in 90 x 90 cm. Dank neuer Produktionsverfahren sind alle Platten in ihrer Geometrie identisch.

Dies ermöglicht beim Verlegen eine minimale Fuge von nur 1,5 bis 2 mm. Wie der Naturstein verfügen auch das Feinsteinzeug über eine ausgezeichnete Wärmeleitfähigkeit und Wärmespeicherkapazität. Sie sind antistatisch, farb- und lichtecht, zudem besonders strapazierfähig und kratzfest. Eigenschaften, die in stark beanspruchten bzw. frequentierten Hotelbereichen gefragt sind. In der Lobby wurden 430 Quadratmeter als Bodenbelag verlegt, in den Bädern der 60 Zimmer insgesamt 1.200 Quadratmeter als Wand- und Bodenbelag. Hier kommt vor allem deren rutschhemmende Wirkung zum Tragen. Weitere Entscheidungskriterien waren die Harmonie mit anderen verwendeten traditionellen Materialien wie Eichenholzdielen und der günstigere Preis.

Hof Grothues Potthoff - SSG Solnhofen
Hof Grothues Potthoff - SSG Solnhofen
Hof Grothues Potthoff - SSG Solnhofen
Hof Grothues Potthoff - SSG Solnhofen
Hof Grothues Potthoff - SSG Solnhofen

Mit dem SolKer-Feinsteinzeug entspricht die SSG der steigenden Nachfrage nach großformatigen Platten im authentischen Solnhofener Naturstein-Look, die dabei auch aktuellen Trends im modernen Innenausbau Rechnung tragen. Weiterer Pluspunkt: Aufgrund ihrer Frostbeständigkeit eignen sie sich auch für eine Verlegung im Außenbereich. Speziell hierfür sind ergänzend zu den obigen Formaten die Größen 40 x 80 cm und 60 x 120 cm mit einer Dicke von 20 mm erhältlich. So sind Lösungen wie aus einem Guss zu realisieren: alle Innenräume, Terrasse und Gartenwege im unverwechselbaren Natursteinlook.

Um Ihre Fragen konkret beantworten zu können, bitten wir Sie, uns Ihre vollständigen Kontaktdaten zu senden. Oder Schreiben Sie uns einfach über die Infoanfrage.

2018-04-26T10:33:01+00:00