Loading...

Bauhausvilla mit Naturstein

Highlights im Luzerner Gründerzeit-Viertel

Wie traditionelle und moderne Architekturstile miteinander harmonieren können, zeigt ein Projekt in Luzern. Zur städtebaulichen Nachverdichtung wurden im verwilderten Gartengrundstück eines klassizistischen Bürgerhauses vier Stadtvillen in Bauhaus-Architektur geschaffen. In bester Lage, mit Blick auf Berge und See, gelingt das Kunststück der harmonischen Verbindung zweier Baustile durch die Verwendung hochwertiger und traditioneller Baustoffe, wie zum Beispiel Maxberg Kalkstein. Der natürliche Baustoff fügt sich in die gewachsene Bebauungsstruktur der Umgebung ein und integriert so die Stadtvillen optisch in das vom Gründerzeitstil bestimmte Viertel.

Der Kalkstein wurde insbesondere zur Gestaltung von Fassaden und Dächern der Villen verwendet. Die wertigen Gebäudehüllen inklusive Dachflächen sind vollständig in Maxberg Kalkstein, der traditionell im mittelfränkischen Altmühltal abgebaut wird, gehalten. Der Kalkstein stammt aus den Brüchen der SSG Solnhofen Stone Group und kommt in bis zu 130 cm mächtigen Bänken vor, so dass auch großformatige Platten und voluminöse Massivteile realisierbar sind. Zudem ist der Energieverbrauch beispielsweise bei der Herstellung von Fassaden aus Maxberg Kalkstein im Vergleich zu anderen Baustoffen minimal. Für die Gebäudehüllen wurden auf 900 Quadratmetern massive Platten von 9 cm Stärke in der Varietät Jura gelb sandgestrahlt verwendet. Die hinterlüftete Fassade ist selbsttragend. Hervorragende technische Kennwerte machen den Kalkstein auch zur idealen Dachbedeckung.

Bauhausvilla mit Naturstein - SSG Solnhofen
Bauhausvilla mit Naturstein - SSG Solnhofen
Bauhausvilla mit Naturstein - SSG Solnhofen

Auf einer Fläche von 600 Quadratmetern wurden auf den Flachdächern der Gebäude massive Platten von 4 cm Stärke verlegt. Auch im Innenraum besticht der Kalkstein mit puristisch-dezenten Farben und Strukturen: In der Varietät Jura beige gebürstet wurden verschiedene Innenarbeiten wie Böden und Stufen ausgeführt, ebenso die Wandbeläge und Waschtische in den Badezimmern. Neben der zeitlosen Wertigkeit und der schlichten Eleganz punktet Maxberg Kalkstein mit einer ausgezeichneten Ökobilanz: Im gesamten Kreislauf der Gewinnung, Verarbeitung und Rückführung in die Natur oder in die Wiederverwertung geht nichts verloren. Die hervorragende energetische Bilanz der Natursteinfassade wird auch von PE International, einem anerkannten Experten-Team für Fragen der Nachhaltigkeit, bestätigt.

Die Ausführung der Stadtvillen in Maxberg Kalkstein ist Beleg eines Trends, der in den letzten Jahren wieder verstärkt beobachtet werden kann: Die Verwendung traditionsreicher und wertiger Materialien bei gleichzeitig betont minimalistischer Architektur, durch die der hochwertige Baustoff voll zur Geltung kommt.

Um Ihre Fragen konkret beantworten zu können, bitten wir Sie, uns Ihre vollständigen Kontaktdaten zu senden. Oder Schreiben Sie uns einfach über die Infoanfrage.

2018-04-26T15:14:49+00:00